•  
  • Englisch
  •  
  • Französisch

EMULSIONS- UND HEAVY ANFO SPRENGSTOFFE

EMULGA

EMULGA Emulsionssprengstoff wird vor Ort mit der MORSE (Mobile Produktions- und Pumpeinheit) produziert.
In der Schweiz stehen die Emulsionssprengstoffe EMULGA seit dem Jahr 1999 im Einsatz. Dies wurde vor allem durch die regen Bautätigkeiten im Untertagebau im Zu­sammenhang mit den NEAT-Baustellen ausgelöst. Die Emulsionssprengstoffe haben sich im Untertagebau so gut bewährt, dass diese innerhalb von wenigen Jahren die patronierten, konventionellen Sprengstoffe praktisch abgelöst ha­ben. Das heisst, es werden im Untertagebau noch zirka 10 % patronierte Spreng­stoffe und zirka 90 % vor Ort produzierte Emulsionssprengstoffe eingesetzt.

TREMEX

ExplosServ PumpTruck_2

TREMEX Emulsionssprengstoff wird vor Ort mit dem eigenen Mischladefahrzeug Pump Truck produziert.
Die neuste Generation der explosivstoff­freien, wasserhaltigen Sprengstoffe sind die modernen Emulsionssprengstoffe. Diese sind vor Ort ge­mischt und gepumpt erhältlich. Es han­delt sich hierbei um Gemische aus sau­erstoffliefernden, hochkonzentrierten Salzlösungen und brennbaren Be­standteilen. Diese werden mit Hilfe von Emulgatoren in Form von «Wasser-in-Öl-Emulsion» stabilisiert. Der Emulsions­sprengstoff enthält keine als reine Explo­sivstoffe eingestuften Komponenten. Vor der Zugabe der chemischen Zusätze ist die Stoffmatrix nicht detonationsfähig. Die Unempfindlichkeit gegenüber Schlag und Reibung wird von keinem anderen Sprengstofftyp erreicht. Somit sind die Emulsionssprengstoffe in Sachen Hand­habungssicherheit, Wasserbeständigkeit und Schwadenvolumen (CO und NOx) be­sonders geeignet. Die Einzelkomponenten sind keine Explosivstoffe. Somit entfällt die er­schwerte Lagerhaltung nach dem Sprengstoffgesetz.

Produkte des Pump Trucks für Anwendung Übertag

Die Herstellung respektive die Mischungs­verhältnisse der Sprengstoffe werden elektronisch gesteuert und überwacht.
Mit dem Mischfahrzeug können verschie­dene Produkte hergestellt werden. Es sind dies reine Emulsions- sowie diverse Hea­vy Anfo- und reine Anfo Sprengstoffe.

Einsatz Übertag

Die EXPLOSIV SERVICE SA , im Internet unter http://www.explosivservice.ch zu finden, eine Tochtergesellschaft der SOCIETE SUISSE DES EXPLOSIFS GROUP, verfügt über ein Trägerfahrzeug der Marke Mercedes 6 x 6 mit einem Aufbau von Titanobel (Frankreich). Der Einsatz der letzten Jahre, in diversen Steinbrüchen der Bindemittelindustrie und Rohmaterialgewinnung, haben gute Resultate ergeben. Massge­bend für die jeweilige Wahl des Spreng­stoffes sind die Gesteinsart und die Men­ge der wasserführenden Bohrlöcher. Mit dieser Technologie kann individuell auf die Bedürfnisse des Kunden respektive des Gesteines eingegangen werden. Die Heavy Anfo Sprengstoffe können je nach Mischungsverhältnis wasserfest produziert werden. Dies ist von gros­sem Vorteil, da Anfo Sprengstoffe nicht wasserfest sind.